Reiten lernen beim RCO …  

Die Harmonie von Pferd und Reiter


Reiten ist ein besonderer Sport, denn hier müssen zwei Lebewesen zusammenarbeiten. Beim Reiten geht es nicht so sehr um Kraft, sondern vielmehr um Einfühlungsvermögen und eine differenzierte Körperwahrnehmung. Sie müssen ein gutes Gefühl für Ihre eigene Motorik entwickeln, um diese entsprechend koordinieren zu können. Sie sollen das Pferd durch ein gutes eigenes Gleichgewicht und durch eine gefühlvolle Einwirkung so wenig wie möglich in seiner Bewegung und in seinem Gleichgewicht stören, aber es dennoch führen und unterstützen.

Wichtig: Als Anfänger sollten Sie beachten, dass Sie für das Reiten eine gewisse Grundsportlichkeit mitbringen müssen.

Reiten lernen - Wie geht das ?

Mit einer klassischen Reitausbildung schaffen Sie die Basis für einen harmonischen Bewegungsablauf zwischen Ihnen und Ihrem Pferd. Im Unterricht beim Reit-Club Oberhausen lernen Sie sicher, aber gleichzeitig ruhig und locker auf ihrem Pferd zu sitzen. Dieses Gefühl der Entspannung überträgt sich auch auf Ihr Pferd. Es wird loslassen und aufmerksam auf Ihre Hilfen reagieren, weil es Ihnen vertraut und Freude an der gemeinsamen Arbeit hat.

Longenstunden
Wie in fast jeder anderen Reitschule auch, beginnt der Reitunterricht an der Longe. Das Pferd wird hierbei an einer ca. 8m langen Leine (der Longe) vom Reitlehrer, der in der Mitte steht, im Kreis geführt. Der Reitschüler muss sich also zunächst nicht um Richtung und Tempo seines Pferdes kümmern. Er kann sich ganz auf seinen Sitz konzentrieren und lernen auch in der Bewegung sein Gewicht auszubalancieren. Der Reitlehrer wird ihm hierzu Hilfestellungen geben. Im nächsten Schritt werden die ersten Hilfen zur Verständigung zwischen Pferd und Reiter vermittelt. Wie viele Longenstunden der Reitschüler benötigt, hängt von seinen körperlichen Voraussetzungen und dem Lernfortschritt ab.

Im Gegensatz zu vielen anderen Reitschulen, versuchen wir unsere Reitschüler möglichst früh in die nächste Stufe, den „Schrittkurs“ zu überführen.

Durch die Kreisbahn ist der Longenunterricht für die erste Gewöhnungsphase notwendig. Ein richtig ausbalancierter Sitz kann allerdings an der Longe durch die permanente Fliehkraft (Kreisbahn) nicht entstehen. Er muss im Anschluss entwickelt werden.

Schrittkurs

Im Schrittkurs werden die Reiter langsam daran gewöhnt, die Richtung vorzugeben und mit geeigneten Hilfen die Verständigung zwischen Pferd und Reiter aufzubauen. Sie lernen einfache Bahnfiguren zu reiten und verbessern die Sattelfestigkeit in den drei Grundgangarten.


RCO Pferde-Führerschein
Ein Pferd – das unbekannt Wesen …
Ein besonderes Anliegen ist uns die Sicherheit im Umgang mit dem Fluchttier Pferd. Bis zu 700 kg Lebendgewicht bedingen einige wichtige Verhaltensregeln zum sicheren Umgang mit dem Partner Pferd.

Ab dem 1.1.2017 ist daher der Erwerb des RCO Pferde-Führerscheins für jeden Reitschüler Pflicht, der neu im Schulreitbetrieb beginnen möchte. Das praktische Wissen hierzu kann parallel zum Longenunterricht und Schrittkursen vor Ort erworben werden. (planen Sie hierzu bei ihren Reitstunden vorher und nachher einfach etwas mehr Zeit ein).
Zum Erwerb des RCO Pferde-Führerscheins ist die Teilnahme an einem max. dreistündigen Kurs (10,- €/Teilnehmer) erforderlich.
In dem Kurs werden die erworbenen Kenntnisse überprüft, Zusammenhänge vermittelt und fehlende Informationen ergänzt.
Am Ende erhalten die Teilnehmer eine Urkunde „RCO-Pferde-Führerschein“.

Die Inhalte orientieren sich an Anforderungen Bodenarbeit der Deutschen Reiterlichen Vereinigung FN.
Auszug …

Die Ausrüstung des Reiters
Für die erste Zeit reicht eine gut sitzende Jeans mit flacher Innennaht, die einem genügend Bewegungsfreiheit gibt, also nicht zu eng am Bein anliegt, sodass man bequem die Beine grätschen und die Knie beugen kann. Wenn Sie sich nach den ersten Stunden fürs Weitermachen entscheiden haben, empfehlen wir eine Reithose, da diese doch mehr Halt und Komfort bietet. Als Schuhwerk eignen sich feste Schuhe, die den Knöchel bedecken, kein grobes Profil und einen kleinen Absatz haben. (damit der Fuß nicht durch den Steigbügel rutscht.) Am Anfang reichen auch Gummistiefel aus. Ein Reithelm ist Pflicht, kann für die ersten Stunden in einigen Größen auch von uns zur Verfügung gestellt werden.

Schulreitbetrieb
Wenn der Reitschüler eine gewisse „Sattelfestigkeit“ erreicht hat und den RCO-Pferde-Führerschein besitzt, wird der Reitlehrer ihn beim Schulreitbetrieb anmelden. Schulreitstunden finden beim RCO montags bis freitags täglich statt. Bei Bedarf auch sonntags. Die Reitschüler werden, soweit möglich, in Gruppen von max. 7-8  Reitern entsprechend Ihrem Ausbildungsstand eingeteilt.

Jetzt gilt es diese Dinge in der Reitstunde umzusetzen und in einer Gruppe – zuerst einmal hinter anderen – mit zu reiten. Hierbei wird der Reitlehrer weiterhin korrigieren und die Hilfen erklären – auch wenn das Pferd in der Regel schon in einem gewissen Maße der Gruppe folgt.

„Reiten lernt man nur durch Reiten“ ist eine alte Aussage, die viel Wahrheit enthält. Nur durch regelmäßiges Üben kann man die notwendigen Bewegungsabläufe erlernen und gezielt auf das Pferd einwirken. Auch wenn in einer Abteilung, in der man hintereinander reitet, noch ein Teil der reiterlichen Verantwortung durch die Gruppe abgenommen wird und reiterliche Fehler noch nicht so auffallen, so ist das Ziel das Pferd selbstbestimmt reiten zu können. Daher wird in der Reitstunde auch immer wieder an Aufgaben gearbeitet, die der Reiter mit seinem Pferd alleine ausführen muss.

Reiten ist für die meisten keine Funsportart für eine kurze Saison, sondern oftmals ein lebenslanges Hobby, das man auch in höherem Alter noch ausüben kann. Auch ist es möglich, reiten noch in späteren Jahren zu lernen, allerdings sollte man ein Mindestmaß an körperlicher Fitness und Beweglichkeit mitbringen. Denn reiten ist nun einmal mehr, als sich nur vom Pferd tragen zu lassen.

Die einzelnen Schritte der Ausbildung erfolgen entsprechend dem Ausbildungssystem der Deutschen Reiterlichen Vereinigung FN. Gerne empfehlen wir Ihnen auch hilfreiche Literatur …

RCO_Ausbildungssystem2017

zuletzt geändert:
 Sonntag, 15. Januar 2017

banner
RCO_QR_InfoMail