Horsemanship

oder der faire Umgang zwischen Mensch und Pferd beschreibt insbesondere eine innere Haltung gegenüber dem Pferd. Es geht um den feinfühligen, pferdefreundlichen Umgang, der durch gegenseitigen Respekt und Vertrauen gekennzeichnet ist.

Diese freundliche Art des Umgangs kann relativ leicht erlernt werden. Sie gehört aber zu den Arten den Ausbildung, die nur schwierig autodidaktisch erlernt werden kann, da sie um so besser funktioniert, je klarer und verlässlicher sie auf Modulen eines vollständigen Systems aufbaut. Viele Elemente lassen sich zwar theoretisch nachlesen, es selbst richtig zu tun, ist allerdings meist ohne Hilfe nicht möglich.
Bewegungslehre lässt sich in Büchern nur schwierig abbilden …

Wir bieten Ihnen Unterricht der Bodenarbeit an, der individuell mit Ihnen abgestimmt wird.
Mit dem Ziel, ein gut handhabbares Freizeitpferd zu haben, oder auch nur aus Spaß oder
um Abwechslung zu bekommen.

Aufbauend auf einer guten Bodenarbeit wird auch das Verladen des Pferdes
kein Problem mehr sein.

Wer hier nicht nur die Regeln der FN “Grundausbildung für Reiter und Pferd, Richtlinien
für Reiten und Fahren, Band 1” erlernen möchte, sondern ambitioniert systematische,
feine und zweckmäßige Hilfengebung und damit die Schaffung einer Kommunikationsbasis für Pferd
und Reiter erarbeiten möchte, kann auch dies bei uns erlernen:

Details zur TGT®-Bodenschule… finden Sie hier …

Menü
WhatsApp chat